siehe auch homepage: zgw.wolfersheim.net

 

ZukunftsGemeinschaft Wolfersheim

 

 

 

Als innovatives Projekt gegen die negativen Auswüchse des demographischen Wandels, möchte die "ZukunftsGemeinschaft Wolfersheim" mit den Dorfbewohnern neue Formen eines ganzheitlichen Miteinanders entwickeln.

 

 

Wo?     in Blieskastel -  Wolfersheim (480 Einwohner) in der Mitte der Biosphärenregion Bliesgau, im Süd-Osten des Saarlandes.

 

 

 

Wie?     generationenübergreifend - alle Gesellschaftsschichten einschließend - ökologisch - Selbstversorgung  - geben und nehmen: praktisch gelebt -  frei-spirituell und interreligiöser Dialog, undogmatisch  - die Kulturlandschaft auf sich wirken lassen, sie pflegen und nutzen - vorhandene Häuser  ökologisch sanieren - gemeinsam Kochen, künstlerisch - kreativ sein, Feste feiern - glücklich sein/werden.

 

 

 

Zu uns: wir sind eine Gruppe im Alter von 13 bis 70 Jahre, die das Leben in unserem kleinen Dorf (480 Einwohner) sehr wertschätzt und denen es ein Anliegen ist die Potentiale in unserem Dorf weiter zur Entfaltung zu bringen. Wir sind tätig in handwerklichen, sozialen und pädagogischen Berufen. Wir beschäftigen uns mit dem "sozial - ökologischen Fußabdruck" und wollen uns, gemeinsam mit anderen Generationen, eine  andere auf Achtsamkeit basierende Beziehungs- und Kommunikationskultur erarbeiten und sie leben. Möglichst viel wollen wir miteinander teilen - aber nicht alles. Privatsphäre darf/muss auch sein. Hierarchische Strukturen lehnen wir ab. Grund und Boden soll wieder der Allgemeinheit "gehören". Wir fragen  wie wir unsere versteckten (Auf)Gaben zum Blühen und Fruchten bringen.

 

 

 

Das erste Projekt, was nun konkret angegangen wird, geht von unserem eigenen  Hof Sonnenbogen aus. Wir sind seit 19 Jahren eine kleine sozialpädagogische Jugendhilfeeinrichtung, unser Hof ist Ausgangspunkt für Eselwanderungen, bietet u.a. Heilkräuter- und LandART - Workshops an. Wir sind  Reittherapeutin/Pädagogin, sowie Förder- und Gartenbaulehrer. Unser kleiner Hof mit über 1 ha Land direkt am Haus mit Pferden, Eseln, Hühnern, Laufenten, Hunden, Katzen, sowie Selbstversorgergemüse-Kräutergärten mit einem LandART-Werkhof stellt die pädagogische Schlüsselrolle  dar. Außerhalb des Dorfes gibt es ca. 1 ha Streuobstwiese, sowie 2 ha gepachtete Koppelfläche mit einer artenreichen Hecke.

 

 

Nun haben wir 2016 unser Nachbarhaus - ein ehemaliger Bauernhof - gekauft. Es hat 160 qm Wohnfläche, die zu sanierende Scheune bietet weitere Ausbauoptionen. Im September 2017 haben wir als LebensGemeinschaft "Neues Wir Wolfersheim" ein weiteres altes Bauernhaus mit wunderbarem alten Bauerngarten und einer Streuobstwiese gekauft. Auch bei uns gibt es noch viel Platz - so könnte hier eine kleine Lebens- und WerkGemeinschaft mit vielleicht mal 20 Menschen entstehen. Für die vielfältigen und spannenden Aufgaben wünschen wir uns jetzt Menschen mit organisatorischem und handwerklichem Geschick.

 

Immer wieder werden im Dorf Häuser angeboten: dort könnten andere ähnliche Gemeinschaften entstehen.

 

 

 

Weitere Visionen für die Zukunft stammen aus den aktuellen Möglichkeiten im Dorf: konkret sucht ein größerer Bauernhof (150 ha) Nachfolger, ein Gasthaus in der Dorfmitte steht leer, der alte Dorfladen möchte wiedereröffnet werden ….

 

Das gemeinsame soziale Miteinander  wird später u.a. leben auf einem Demeter- oder Biolandhof (solidarische Landwirtschaft), beim gemeinsamen Essen (Cafe und Kantine), in einer freien inklusiven Naturschule, auf einem GenerationenHof….die eigentliche Wohnform wird sich vielfältig entwickeln, je nach Haus und persönlichen Bedürfnissen. Soweit mal die Vision!

 

Sich ganzheitlich kennen lernen, die Gestaltung der Privatsphäre, sowie Finden eines ausgewogenen Verhältnisses von Geben und Nehmen, sind die ersten Aufgaben der Interessierten.

 

Hierzu  - auch in der Findung der Rechtsform  - lassen wir uns u.a. von der Lebensgemeinschaft Schloss Tempelhof, bei Crailsheim beraten. Weiter verfolgen wir interessiert die Entwicklungen von weiteren Lebensgemeinschaften, wie die Netzwerkgemeinschaft Heckenbeck und die Lebensgemeinschaft Dalborn (beide in Ost-Westfalen).

 

 

 

 

Info: ZukunftsGemeinschaft Wolfersheim e.V. Hannes Ballhorn 06842 7083320

 

www.zgw.wolfersheim.net

 

 

 

Die nächste Info-Veranstaltung wird

 

am 7. April 2018, um 14 Uhr sein

 

als Eselwanderung - dauert ca. 2 Stunden - hier zeigen wir euch die Landschaft und das Dorf, danach weitere Infos, Café & Kuchen 15,-€  Eine Anmeldung ist erforderlich

 

Kennenlerntage  mit Arbeitseinsatz und Infoteil jeweils am  letzten Samstagnachmittag im Monatab 14 Uhr - es wird gemeinsam gekocht.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

 

 

weitere Infos:

    Literatur: Neurobiologe Gerald Hüther: "Etwas mehr Hirn, bitte"  sowie "Kommunale Intelligenz" und: http://potentialentfaltungsgemeinschaft.eu

   "Aufbruch - Initiative" aus 2006  www.anders-besser-leben.de , z.B. der Basistext

    Zeitschrift OYA