Workshops

 

 


 

 

Heilkräuter - Workshop

 

Die Wildkräuter in der Frühlingszeit haben besondere Kräfte, viele von ihnen haben enorme Heilkräfte. Viele Pflanzen, wie sie Hildegard von Bingen und Edward Bach intuitiv erlebt und beschrieben haben, wachsen in den unterschiedlichen Lebensräumen des Bliesgau. Wir wollen sie näher kennenlernen und selbst erfahren was sie uns vermitteln wollen. Manche Pflanzen werden wir "verarbeiten" für die alltägliche Gesundung zuhause.

 

Termine:  Sonntag, 21. April 2019  10 bis circa 17 Uhr

Treffpunkt: Hof Sonnenbogen, Wolfharistr. 75, 66440 Blieskastel – Wolfersheim

Teilnehmergebühr: 45,-€ , 7 bis 12  Teilnehmer, keine Vorkenntnisse erforderlich

 

 

Wild- und Gartenkräuterworkshop

Wild-, Garten- und Heilkräuter kennenlernen, ernten, konservieren, zu Tee und Kräutersalz  verarbeiten.

 

Zunächst werden die Teilnehmer bei einem kurzen Spaziergang durch  Streuobstwiesen und Halbtrockenrasen,  vorbei an Waldränder, schmackhafte und heilende Wildkräuter kennenlernen und sammeln. Im hofeigenen Kräutergarten werden zahlreiche ein – bis mehrjährige übliche Gartenkräuter und noch eher unbekannte Pflanzen wie z.B. Süßkraut, Ananassalbei oder Zimtbasilikum mittels Riechen und Schmecken präsentiert. Erklärungen über Herkunft und Wirkungsweise der einzelnen Kräuter folgen. Praktischen Charakter werden die Themen Anbau, Ernten und Verarbeitung haben. Die Workshop - Teilnehmer werden sich selbst Kräuterquark, Kräutertees, Pesto oder Kräutersalze herstellen können. Und das mit einfachen Mitteln.

 

Termin:  Samstag, 22. September 2017 um 10 bis circa 17 Uhr

Treffpunkt: Hof Sonnenbogen, Wolfharistr. 75, 66440 Blieskastel – Wolfersheim

Teilnehmergebühr: 45,-€ , 7 bis 12  Teilnehmer, keine Vorkenntnisse erforderlich

 

ÖPNV:  Biosphären - Buslinie 501  Wolfersheim, Haltestelle Friedhof. Von dort 70 m  zu Hof Sonnenbogen.

 

 

 


Getreide - Workshop:

 

Einkorn, Emmer, Gommer und andere, alte und  vergessene Getreidesorten werden Thema dieser Veranstaltung sein.  Im LerngARTen von Hof Sonnenbogen wachsen unter anderem einige duzend alte Gemüse- und Getreidesorten. Der Workshop möchte auf den  bewusst  organisierten verloren gegangenen Artenschwund hinweisen, weiter auf die Lebensmittel-Qualitäten alter Landsorten eingehen, aber auch aufzeigen wie und wo entsprechendes Saatgut zu beziehen ist.  Methoden aus der biologisch-dynamischen Saatgutzüchtung werden denen der Gen-Technologie gegen übergestellt. 

Mit einfachen, alten Arbeitstechniken werden wir das Getreide ernten, dreschen und reinigen - bis wir daraus einen Teig herstellen und Brot backen.

 

Termin:  Mitte Juli ; 10 bis 14 Uhr auf Anfrage

Preis: 25,-€,  7 bis 12 TeilnehmerInnen

 

ÖPNV: Biosphären Buslinie 501  Wolfersheim, Haltestelle Friedhof.  Von dort 70 m  zu Hof Sonnenbogen.

 

Bienenwachskerzen selber herstellen

 Kleine Bienenkunde, Kennenlernen von Bienenprodukten, Ziehen und Gießen von Bienenwachskerzen 

 

Die Teilnehmer können sich Kerzen aus 100% Bienenwachs herstellen, und zwar mit der Tauchtechnik. Das können dicke Altarkerzen, Leuchterkerzen oder Christbaumkerzen sein.   Auf die alte Technik des Kerzenziehens wird kurz und nur theoretisch eingegangen. Es wird weiter die Möglichkeit bestehen sich spezielle Kerzen zu gießen, z.B. Schwimmkerzen, Pyramiden, Bienenkorb.

 

Bevor es jedoch richtig los geht, wird sich jeder Kerzenfreund zunächst Ausführungen über das Leben und die Bedeutung der Biene anhören dürfen. Das Bienenwachs stammt von kleinen Imkerbetrieben aus dem Schwarzwald,   es wird zum Selbstkostenpreis angeboten.

 

Termin: Nach Vereinbarung. Rechne mit 6 Stunden, Vor- und Nachmittag

 

Kostenbeitrag: 30,-€, inklusive Imbiss, zuzüglich verbrauchtem Wachs

Keine Vorkenntnisse erforderlich, 4 bis 8 Teilnehmer